Krankenzusatzversicherung Finanztest 01/2011

Im Krankenzusatzversicherung Finanztest aus dem Jahr 2011 wurden die am Markt befindlichen Krankenzusatzversicherungen analysiert und bewertet. Es gab in Deutschland 2009 über 21 Chefarztleistungen durch eine Auswahl bei Krankenzusatzversicherung FinanztestMillionen Krankenzusatzversicherungen, für die durchschnittlich monatlich ca. 24 € Versicherungsbeitrag gezahlt wurde. Ein Grund genug einen Krankenzusatzversicherung Finanztest durchzuführen. In dem Test für Krankenzusatzversicherungen rät Finanztest bei einem Abschluss folgende Punkte zu berücksichtigen:

 

1. Krankenzusatzversicherung Finanztest empfiehlt zu prüfen, ob eine finanzielle Bedrängnis besteht, wenn Sie die Leistung selbst bezahlen müssen?

2. Eine Leistungsprüfung ist nach Krankenzusatzversicherung Finanztest ein sehr wichtiger Analysebestandteil. Prüfen Sie die Leistungen einer Krankenzusatzversicherung und lassen Sie sich nicht irritieren durch die prozentuale Angabe der Zuschüsse, da insbesondere oftmals bei Heilpraktikern und Zahnersatz nur geringe Prozentsätze der Rechnungsbeträge übernommen werden

3. Ein frühes Eintrittsalter hilft den Beitrag einer Krankenzusatzversicherung zu reduzieren. Leistungen für Pflegezuschüsse, bessere Leistungen im Krankenhaus oder Zahnersatz sind im höhen Alter sehr teuer.

4. Viele gesetzliche Krankenkassen bieten ihren Versicherten auch häufig Krankenzusatzversicherungen an, die allerdings von den Leistungen oftmals nicht die erste Wahl sind. Finanztest empfiehlt die Sieger in der Analyse im Krankenzusatzversicherung Finanztest abzuschließen.

5. Bei einem Wechsel einer bestehenden Krankenzusatzversicherung empfiehlt Krankenzusatzversicherung Finanztest zu prüfen, wann der Stichtag zur Kündigung ist und vorher sicherzustellen, dass man auch in eine neue Krankenzusatzversicherung wechseln können. Bleiben Sie bei einem bevorstehenden Behandlungsbedarf in der bestehenden Versicherung.

6. Prüfen Sie, ob eine Überversicherung besteht. Wenn Sie Leistungen doppelt versichert haben, kündigen Sie die schlechtere Police. Sehr häufig findet man, dass ein Krankenhaustagegeld mehrfach versichert ist.

 Krankenzusatzversicherung Finanztest – Leistungspakete

Krankenzusatzversicherung Ergänzungspakete

Ergänzungspakete sind Kompaktpakete, die verschiedene Leistungen enthalten. So kann der Tarif Leistungen für Zahnersatz, Sehhilfe und Auslandsreisekrankenversicherung beinhalten. Diese Angebote empfehlen sich nach dem Krankenzusatzversicherung Finanztest bei regelmäßig teureren Behandlungen, die nicht von der GKV bezahlt werden, wie z.B. die Leistungen bei Heilpraktikern. Häufig besitzen diese Tarife eine Maximalbeteiligung je Versicherungsjahr.

Zahnzusatzversicherung

Bei Krankenzusatzversicherungen für Zähne sind die Leistungen von entscheidender Bedeutung, da die Kosten für Zahnersatz oder Implantate schnell mehrere Tausend Euro ausmachen kann. Die GKV zahlt immer nur einen festen Zuschuss je nach Befund. Alles darüber hinaus zahlt der Patient selbst. Finanztest empfiehlt die Zahntarife aus der eigenen Analyse aus Krankenzusatzversicherung Finanztest 01/2011.

Krankenhauszusatzversicherung

Mit diesem Leistungspaket erhält der Patient den Zugang zu Leistungen, wie ihn Privatpatienten besitzen. Je nach Tarif hat der Patient bei einer schweren Erkrankung durch freie Krankenhaus- und Privatarztwahl Zugang zu der allerbesten Versorgung. Die beste Leistung ist die eine Privatarztbehandlung mit Unterbringung im Einbettzimmer. Eine private Bezahlung einer Privatarztbehandlung ist im Allgemeinen keine Alternative, da diese in die Tausende gehen kann. Ein Aufschlag für ein Einbettzimmer ist dagegen noch mit ca. 70 – 120 €/Tag zwar teuer aber erschwinglich.

Pflegezusatzversicherung

Die gesetzliche Pflege deckt nur einen Teil der Kosten und eine private Pflegezusatzversicherung ist notwendig, um sich gegen den Pflegefall abzusichern. Finanztest empfiehlt eher eine Pflegetagegeld- oder Pflegerentenversicherung abzuschließen, da eine Pflegekostenversicherung, die Nachweise über entstandene Kostenpositionen erfordert.

Krankentagegeld

Eine Krankentagegeldversicherung zahlt einen versicherten Betrag je Tag, wenn die versicherte Person länger als vertraglich vereinbart krank wird. Wichtig ist, dass der versicherte Betrag nicht das bisherige Netto übersteigen darf. Dabei muss auch der GKV-Anteil für ein Krankentagegeld mit berücksichtigt werden. Insbesondere für Selbständige ist eine Krankentagegeldversicherung von existenzieller Bedeutung.

Vorsorgetarife

Vorsorgetarife zahlen Vorsorgeuntersuchungen, die über den gesetzlichen Standard der GKV hinausgehen. Diese werden durch die GKV in der Regel nur bei Verdachtsmomenten übernommen. Beispiele hierfür sind Früherkennung von Krebs oder Untersuchungen oder auch sport-medizinische Untersuchungen.

Privatabrechnungen beim Arzt

Eine ambulante Zusatzkrankenversicherung übernimmt höhere Honorarsätze des Arztes. Diese können bis zum 3-Fachen Satz gehen, wie die Leistung durch die GKV bezahlt werden würde. Dafür erhält ein Patient die Behandlung wie ein Privatpatient. Diese Policen sind insbesondere bei älteren Menschen sehr teuer. Noch teurer sind die Prämien für private Zahnarztrechnungen.

Kassenangebote NICHT die erste Wahl

Jede Kasse arbeitet nur mit einem eventuell zwei Versicherungen zusammen. Damit kann das Angebot in der Regel nicht das Beste im Markt sein. Auch die oftmals angebotenen Rabatte sollten nicht dazu verführen ohne Prüfung durch einen unabhängigen Versicherungsvergleich der Empfehlung der eigenen GKV zu folgen.

Wartezeiten berücksichtigen

Im Regelfall gibt es eine dreimonatige Wartezeit für ambulante Behandlungen und eine achtmonatige Wartezeit für Zahnbehandlungen und Entbindungen bevor die Zusatzkrankenversicherung für Leistungen einsteht. Für bereits vorher diagnostizierte oder begonnene Behandlungen werden keine Leistungen übernommen. Diese sind im Normalfall vertraglich ausgeschlossen. Ferner müssen diese wahrheitsgemäß in den Antragsformularen angegeben werden, da die Versicherung sonst den Vertrag kündigen kann und man ohne jeglichen Schutz dasteht.

Auslandsreisekrankenversicherung

Für Finanztest ist die Auslandreisekrankenversicherung ein absolutes MUSS bei der Zusatzkrankenversicherung Test Analyse. Die GKV leistet zwar noch innerhalb der EU aber bei Reisen nach Fernost besteht gar kein Versicherungsschutz auch nicht für einen Rücktransport. Finanztest empfiehlt günstige Jahresverträge für Urlaubsreisende, die nicht länger als 6-Wochen am Stück im Ausland bleiben und für unter 10 € zu haben sind (Stand 2010).
Reisekranken Testsieger  online - anonym - kostenlos