Arbeitgeberzuschuss für eine freiwillige Krankenversicherung

Die freiwillige Mitgliedschaft bei Kindern ist ohne Zuschuss!

 freiwillige Krankenversicherung Arbeitgeberzuschuss Das Bundessozialgericht in Kassel hat am 20.03.2013 (B 12 KR 4/11 R) über den Arbeitgeberzuschuss für eine freiwillige Krankenversicherung entschieden, wie es in §257 Abs. 2 SGB V bereits geregelt ist, dass der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, einen Zuschuss bei einer freiwilligen Mitgliedschaft  zu zahlen. Insbesondere heißt es dort, dass nur bei einer privaten Krankenversicherung ein Anspruch auf einen Arbeitgeberzuschuss für eine Krankenversicherung besteht. Das Wort GKV oder freiwillige Mitgliedschaft existiert in $257 des SBG V nicht.V nicht.

Arbeitgeberzuschuss zur PKV und PPV (mtl.)

Versicherung / Jahr20172018
Private Krankenversicherung317,55 €323,03 €
Pflegepflichtversicherung 55,46 € 56,42 €

Grenzwerte BBG und JAEG (jährlich)

Sozialversicherung / Jahr20172018
Beitragsbemessungsgrenze52.200 €53.100 €
Jahresarbeitsentgeltgrenze57.600 €59.400 €

Kostenloser Rechtsbeistand

kostenloser Rechtsschutzversicherung PKV KindertarifAuch im Ernstfall können Sie sich auf uns verlassen. Als Kunde von comVERSO erhalten Sie einen kostenlosen Rechtsbeistand unserer Spezialisten für ihren ersten Leistungsantrag bei einer PKV-Vollversicherung. Voraussetzung ist eine Schadenshöhe von über 10.000 €.

PKV Beitragserhöhung zum 01.01.2018

Kündigungsrecht besteht 2 Monaten nach Erhalt der Änderungsmitteilung! (PKV-Kündigungsformular).PKV Kündigung bei Beitragserhöhung zum 01.01.2018:  Viele PKVs erhöhen die Beiträge zum 01.01.2018. Bei der ARAG, AXA, Barmenia, LKH und Gothaer sind Erhöhungen bereits angekündigt. Das Recht zur Kündigung besteht 2 Monaten nach Erhalt der Änderungsmitteilung! (PKV-Kündigungsformular).

Tippgeberprovision

Tippgeberprovision für einen Private Krankenversicherung Online Bonus: Für jeden PKV Vertragsabschluss bezahlen wir 75% der Abschlussprovision als Online-BonusAblauf und Registrierung.

Beratung – Kontakt

Telefon_comVERSOTelefonberatung zum Kindertarif:
0221 / 941 966 82
oder per E-Mail an: service@comverso.de.

Gesetzlich, freiwillig oder privat versichert – was geht wann?

Wenn beide Elternteile in der PKV versichert sind, muss das Kind in der PKV versichert werden. Dieser Fall ist eindeutig geregelt.

Viele Familien, wo der Hauptverdiener in der PKV versichert ist und der andere Elternteil weniger verdient oder/und aufgrund der Kinderbetreuung nur in Teilzeit arbeitet, haben häufig in der Vergangenheit das Kind in der GKV freiwillig versichert. Das kann man auch heute noch machen, allerdings muss man dazu die Gesetzeslage kennen und sich der Konsequenzen bewusst sein.

Der  Gesetzgeber hat entschieden, dass ein Arbeitgeber nur dann einen Zuschuss zum PKV-Beitrag von Familienangehörigen leisten muss, wenn auch diese in der Privaten Krankenversicherung versichert sind.

Aufgrund des Urteils, über den Arbeitgeberzuschuss für eine freiwillige Krankenversicherung, ist ein richtiges Handeln der Eltern notwendig.

Prüfen Sie beim Arbeitgeber ob er den Zuschuss freiwillig weiter bezahlt. Einzelne Arbeitgeber machen das. Allerdings ist diese Zulage steuer- und sozialversicherungspflichtig. Damit bleiben dann auch nur noch ca. 60% oder noch weniger von der Zulage übrig. Zusätzlich muss die Pflegpflichtversicherung abgeschlossen und privat finanziert werden, die bei der PKV kostenlos ist, wenn ein PKV-versicherter Elternteil eine eigene bestehende Pflichtversicherung nachweist.

Berücksichtigt man den privaten Anteil an den Kosten für eine freiwillige Krankenversicherung und den selbst zu tragenden Pflegepflichtanteil für ein Kind, so sind die privat zu finanzierenden Kosten so hoch, dass man dafür bei einer Privaten Krankenversicherung einen First Class PKV mit 1-Bett Zimmer, Privatarzt, offener Hilfsmittelkatalog, 90% Kieferorthopädie  usw., bekommt oder man nimmt einen günstigen Allround-Tarif und spart viel Geld.  Damit stellt sich eigentlich nur die Frage welchen PKV Kindertarif man auswählt.

PKV Tarife für Neugeborene 2017

versich-
erbar ab
Gesellschaft
Tarif
Stat.- Arztwahl
ZB/ZE/KO
mtl. Beitrag /
Selbstbeteiligung
ab
Geburt
Hallesche
PRIMO.Bonus Z +
2 Bett-Primär
100/75/75
144,47 €
keine
1.
Monat
Barmenia
einsA prima1plus
2 Bett-Primär
100/80/80
135,49 €
150 €
ab
Geburt
Hanse Merkur
KVT500, PSV
1 Bett-Freie
100/80/80
154,30
keine
1.
Monat
Barmenia
einsA expert1+
1 Bett-Freie
100/90/90
186,01 €
150 €
ab
Geburt
Gothaer
MediStart 1 Bonus
Mehrbett-Primär
100/70/70
120,78 €
keine

PKV Tarife für Kinder 2017

versich-
erbar
Gesellschaft
Tarif
Stat.- Arztwahl
ZB/ZE/KO
mtl. Beitrag /
Selbstbeteiligung
13.
Monat
Inter
QMP 600 U
1 Bett-Freie
100/90/90
145,22 €
600 €
49.
Monat
Deutscher Ring
Esprit
2 Bett-Frei
100/80/80
129,66 €
225 €
49.
Monat
Signal
Komfort-PLUS 1
2-Bett.-Freie
100/80/80
144,31 €
SB 240 €
49.
Monat
Signal
EXKLUSIV-PLUS 0
1 Bett-Freie
100/90/90
164,97 €
keine
49.
Monat
Signal
KOMFORT 1
2 Bett-Primär
100/90/80
84,33 €
240 €